Die Quintenzirkeluhr Harmonielehre im Sekundentakt Ein Lernmittel am Puls der Zeit. Der Quintenzirkel müsste einem Musiker etwa so geläufig sein wie dem Schreibenden das Alphabet. Er veranschaulicht das Basiswissen um unsere abendländische Harmonielehre und gibt eine Übersicht über alle Tonarten und ihre Zusammenhänge. Die Quintenzirkeluhr macht sich das Zifferblatt einer Uhr zunutze, um dieses Wissen stündlich näher zu bringen. Auf dem Außenring befinden sich die 12 Dur-Tonarten, auf dem Mittelring die Vorzeichen für die jeweilige Tonart und auf dem Innenkreis die Moll-Tonarten. Diese Informationen liegen inhaltlich auf einer Linie und werden durch den Uhrzeiger miteinander verbunden. Der Lerneffekt durch die Verknüpfung von Stunde und Tonart ist verblüffend: Wenn Kinder lernen, die Uhr zu lesen, prägen sie sich vor allem die Position der Ziffern ein. Bei der Quintenzirkeluhr merkt man sich, wo und in welcher Konstellation die Tonarten liegen. Wer öfter wissen will, wie spät es ist, wird also schnell lernen, welche Töne und damit Tonarten neben einander liegen und welche sich unvereinbar gegenüber liegen. Dur-Tonarten, Vorzeichen (#/b) und Moll-Tonarten In der rechten Hälfte des Zifferblatts befinden sich die #-Tonarten, in der linken die b-Tonarten. Auf 12 Uhr liegt C-Dur mit keinem Vorzeichen. Bewegt man sich mit dem Uhrzeigersinn, erhält jede neue Tonart ein zusätzliches Kreuz (analog zu den Ziffern 1 bis 6). Bei 6 Uhr finden sich zwei klanglich identische Tonarten, auch „enharmonische Verwechslung“ genannt, nämlich Fis-Dur und Ges-Dur mit sechs Kreuzen bzw. sechs Bs. Was zunächst verwirrend wirkt, dient der Einfachheit. Da mehr als sechs Vorzeichen vom Auge kaum zu bewältigen sind, wird in der Notation üblicherweise darauf verzichtet. Stattdessen bedient man sich der klanglich identischen b-Tonarten. Im weiteren Verlauf der Uhr wird von den sechs Bs je eines weggenommen, bis man schließlich wieder bei keinem Vorzeichen ankommt. Die Moll-Tonart liegt jeweils eine kleine Terz unterhalb der Dur-Tonart, z. B. C-Dur > a-Moll, G-Dur > e-Moll etc. Aufgrund der identischen Vorzeichen mit ihren Dur-Verwandten nennt man sie „Paralleltonarten“. Harmonisch, praktisch, rund. Die Quintenzirkeluhr setzt trockene Theorie intelligent in Szene! Sie eignet sich als anschauliches Hilfsmittel für den Musikunterricht, da sie musiktheoretisches Wissen in spielerischer Form überträgt und ihre Wirkung im wahrsten Sinne des Wortes „mit der Zeit“ entfaltet. Hier tickt es doppelt. Mit ihrer doppelten Funktion als Uhr und Lernmittel ist die Quintenzirkeluhr in Schulzimmern genauso nützlich wie in Proberäumen oder zu Hause an der Wand. Sie ist auch ein hübsches Geschenk für Menschen, die sich aktiv mit Musik befassen: ob zum Studieren, Komponieren, Improvisieren, Transponieren, Interpretieren oder einfach nur, um zu wissen, wie spät es ist. Sondereditionen Sie möchten gerne Ihr Logo auf der Uhr abgebildet und dazu den Quintenkreis ebenfalls in der passenden Farbe haben? Kein Problem. Dann schicken Sie uns Ihr Logo einfach als druckfähiges EPS, JPG, Tiff oder in Form einer offenen Datei aus QuarkXPress, FreeHand oder Illustrator mit genauer Farbangabe und Wunschfarbe des Innenkreises. Wir schicken Ihnen dann eine PDF-Datei per E-Mail zu, die Sie uns nach Gefallen dann verbindlich freigeben. Sollten Sie über keinen E-Mail-Zugang verfügen, schicken wir Ihnen eine Farbkopie mit der Post zur Freigabe. Eine Sonderedition ist erst ab einer Stückzahl von 30 und von einer Sorte möglich. Preis nach Absprache. Liefer- und Zahlungsbedingungen Lieferungen erfolgen bei Neukunden generell gegen Vorkasse. Bitte verwenden Sie hierfür die auf der Rückseite genannte Bankverbindung. Bei bis zu vier Uhren kommt eine Versandpauschale innerhalb Deutschlands von insgesamt 4,90 Euro hinzu, innerhalb der EU von 8,90 Euro. Ab fünf Uhren müssen wir 7,90 Euro bzw. 17,50 Euro berechnen. Geliefert wird bei Modell „Classic“ und „Jazz“ innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Bestellung bzw. Überweisung bei uns. Bei Sondereditionen vier Wochen nach Ihrer Freigabe des Musters. Lieferverzögerungen können in Ausnahmefällen vorkommen. Dies teilen wir Ihnen aber umgehend mit. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main, Erfüllungsort ist Bad Vilbel. Änderungen vorbehalten. Stand 03/2005